<

Walcheren, ruhige, sonnige Halbinsel

Walcheren

Nirgendwo in den Niederlanden scheint die Sonne so oft und so lange wie auf Walcheren. Ideale Voraussetzungen für einen Urlaub in Dishoek. Wo Sie auch sind in Zeeland, Sie sind immer innerhalb von 15 Minuten am Wasser. Walcheren ist touristisch gesehen seit langem der bekannteste Teil von Zeeland. Das ganze Gebiet wird durch hohe Dünen die nur bei Westkapelle von einem breiten Seedeich unterbrochen werden vor der Kraft des Meeres beschützt.

Walcheren

An den weiten Stränden werden sich Ihre Kinder bestens amüsieren. Sicheres Schwimmen, Muscheln suchen, Krabben fangen, Sandburgen bauen, die Möglichkeiten sind unendlich. Die goldgelbe Sonne wird Sie wärmen und Sie erleben die Freiheit von Wasser und Luft.

Middelburg

Wunderschön ist auch der Sonnenuntergang. Mit einem Gläschen echten Zeeland-Wein kann man wunderbar in einem der gemütlichen Strandpavillions wegträumen. Der Strand mit seinem Spiel von Ebbe und Flut ist in jeder Jahreszeit absolut faszinierend. Genießen Sie die frische Luft entlang der Küste und lassen Sie sich mitreißen durch den Rhythmus der brausenden Brandung. Fühlen Sie den erfrischenden Wind in den Haaren und saugen Sie ihre Lungen voll mit der salzigen Meeresluft. Lieber aktiver? Packen Sie Ihren Flieger und stellen sie sich dem Wind. Oder ... reiten Sie im Galopp auf dem Rücken eines robusten zeeländischen Zugpferdes! Der gemütliche Badeort Dishoek lädt zur Gemütlichkeit ein. Sie werden sich willkommen fühlen und endlich zur Ruhe kommen.

Veere

Walcheren in numbers

Domburg
Population:
±114.000
Residences:
20
Area:
217 km²
Length max:
18,7 km
Width max:
17,5 km
Highest point:
Beach length:
34 km
Biking Trails:
140 km
 

Dörfer

Walcheren strand

Entlang der Küste von Walcheren liegen eine Reihe von Badeorten. In dem Gebiet im Südwesten von Walcheren finden Sie das Urlaubsstädchen Zoutelande. Zoutelande ist schon seit Jahren ein gemütlicher Familienbadeort wo in den Sommermonaten fast jeden Tag Aktivitäten für Jung und Alt wie z.B. der wöchentliche Touristenmarkt, Ringreiten und Schatzsuche organisiert werden. Außerdem finden Sie im Dorf verschiedene Geschäfte, Restaurants und Straßencafés wo Sie wunderbar ausspannen können.

Etwas weiter, hinter den höchsten Dünen von Zeeland, liegen die malerischen Dörfer Groot-Valenisse, Dishoek, Biggekerke und Meliskerke. Entgegen allen Trends und Modeerscheinungen haben Sie es geschafft, ihre eigene Atmosphäre zu erhalten. Ein Spaziergang durch die Dünen, manchmal 50 Meter hoch, verleiht Ihnen eine Aussicht über das Meer und über Walcheren. Die großen Seeschiffe fahren nahe der Küste vorbei, ein einzigartiger Anblick. Ein schmaler, aber prachtvoller Gürtel Natur mit Dünen und Wäldern liefert ein natürliches Dekor.

Im Norden von Walcheren liegt: Veere. Dieses mittelalterliche Städtchen atmet in jedem Gebäude und jeder Straße eine ruhmreiche Vergangenheit aus. Historische Schutzmauern und andere Monumente dominieren den Horizont. Veere hat einen Jachthafen mitten in der Stadt und liegt malerisch am Veerser See, ein ausgedehntes Wassersportgebiet.

Im Herzen Zeelands liegt der Veerser See. Eines der größten Wassersportgebiete der Niederlande. Die Möglichkeit zum Angeln, Surfen, Segeln, Kanufahren, Wasserski und Sporttauchen sind vielfältig. Natürlich finden Sie hier auch zahlreiche Kursusmöglichkeiten und Materialvermietung für  angebotene Aktivitäten. Große und kleine Jachthäfen mit mehr oder weniger umfangreichen Fazilitäten sind im Brackwassergebiet zahlreich zu finden. Es ist ebenfalls ein prachtvolles Naturgebiet mit einem Erholungsgebiet entlang der Ufer und auf den kleinen Inseln (z.B. der Haringvreter) und Wander- & Radfahrmöglichkeiten.

Domburg ist das älteste der Badeorte, gleichzeitig malerisch und mondän, früher ein renommierter Kurort wo die Elite verweilte und Künstler sich niederließen. Das Marie Tak van Poortvliet Museum ehrt die ehemalige Künstlergruppe von u.a. Jan Toorop und Piet Mondriaan. Der gemütliche Ortskern bietet viele Straßencafés und kleine Geschäfte. Domburg grenzt an den Manteling, ein Natur- und Wandergebiet.

Im Schatten von Domburg auf nur zwei Kilometern Abstand von der Küste liegt das Ringdorf Aagtekerke. Hier kann man die Kirche aus dem 15. Jahrhundert besichtigen. Westkapelle hat einen gewaltigen Deich: den Westkapelse Zeedijk. Das Meer ist hier regelmäßig eine Bedrohung da das Dorf am äußersten Punkt von Walcheren liegt, mit der Spitze im Meer. Noch immer ist der jahrhundertealte, markante Leuchtturm der übrigens weltberühmt wurde durch die Gemälde von Mondriaan, eine Bake für die Schifffahrt. Westkapelle nennt man auch ein Dorf voller Deicharbeitern. Trotz dieser robusten Qualifikation ist es ein ruhiges und angenehmes Urlaubsgebiet mit Strand, Dünen und dem Kreek- und Waldgebiet hinter der Küstenlinie. Vor allem auch bei Anglern ist Westkapelle sehr beliebt.

Vlissingen ist mit seinem breiten und langen Boulevard eine Attraktion an sich. Die Stadt von Michiel de Ruiter strahlt eine sichere maritime Atmosphäre aus. Das fühlt man wenn man entlang der Kade zum Jachthafen läuft, während man die Aussicht auf der Westerschelde und die Lotsendienste der Schiffe genießt. Das Maritimmuseum Zeeuws Maritiem MuZEEum erzählt Ihnen alles über die maritime Vergangenheit von Vlissingen. Auch im Freizeitpart Het Arsenaal erleben Sie die sehr ruhmreiche Zeit gefährlicher Piraten aufs Neue. Het Arsenaal hat auch einen 65 Meter hohen Aussichtsturm und diverse spektakuläre Attraktionen. Im Reptilienzoo Iguana können Sie sich Reptilien, Amphibien und Insekten aus der ganzen Welt anschauen.

Middelburg, die Hauptstadt von Zeeland, schließt die Reise entlang der Küstenstädtchen würdevoll ab. Diese Monumentenstadt zählt rund 1000 große und kleine Monumente. Eine Stadtwanderung unter der Leitung eines Fremdenführers führt Sie entlang der lebendigen Erinnerungen aus der Vergangenheit. Die jahrhundertealte Norbertiner Abtei ist der Höhepunkt dieser Tour. Die Gebäude werden noch von der Provinz Zeeland und dem Zeeuws Museum genutzt. Mini Mundi zeigt Ihnen die ganze Insel in Miniatur. En wenn Sie Middelburg einmal vom Wasser aus sehen möchten, empfehlen wir Ihnen eine Rundfahrt durch die Grachten.